Beiträge von Bonita-Chica

    Recht hast du, Anja!!!! Habe dort (bei Vestiaire) auch schonmal was innerhalb 1 Tages verkauft, was ich nie für möglich gehalten hätte!!!! Die Gebühren sind hoch, aber der Sevice ist exzellent, superschnell und man kann sich wirklich sicher sein daß man kein Fake angedreht bekommt......

    Ich hatte einmal eine nette Verkäuferin (ist so um die Mitte 30, wohl aus Tunesien?). Die war/ ist sehr nett! Die anderen sind so NAJA, und einmal hatte ich eine Deutschrussin (sagt man das so???), die war der Oberkracher!!!- sprach kein richtiges Deutsch!!, kannte sich nicht mit den Produkten aus, wußte nicht was ein Dog Bracelet ist!!! aber war so richtig schön "von oben herab".....- manchmal würd ich mir dann am liebstend en Storemanager geben lassen bzw. München und paris mal anfragen, ob sie wissen was für Angestellte sie in FRA haben.....

    Huhu Binis,
    Ich meinte speziell den Store in Frankfurt.... Ich kenne die Stores in Sylt, Hannover, Berlin, München, Nürnberg und Frankfurt. Bis auf FRA waren alle sehr nett. Ich war mal mit pati im FRA Store, die waren wirklich nicht besonders zuvorkommend.... Ich denke pati stimmt mir zu??!
    LG, die C.

    Na dann GLÜCKWUNSCH!!!!


    Du hast Stores In Sylt, Hamburg, Hannover, Bielefeld, Düsseldorf, Köln, Dortmund, Frankfurt, Berlin, Stuttgart, München, (Baden-Baden- glaub ich zumindest!!!)


    Irgendwo muß man doch mal zum Zuge kommen!!!!


    In Frankfurt hab ich die Erfahrung gemnacht, daß wenn man zu lieb/ nett ist nehmen sie einen nicht für voll und versuchen einen schnell abzukaspern.....- das meinte ich mit "Zähne zeigen"- wenn ich im Store in Frankfurt bin dann reagier ich auch "von oben herab", ich denk die brauchen das, die meinen sie sind die Kings und niemand könnte ihnen was anhaben...
    SO, das war mein Wort zum Mittwoch!!!!


    LG, die C.

    Vulkanlady:
    Das mit den Münzen ist ne gute Idee!!!!
    Ich rauch auch nicht, Kleidung hab ich genug (kauf oftmals im Outlet oder Vintage), Schuhe... da geb ich mehr für aus (nur flache, ich kann in hohen Schuhen nicht laufen :(:( ), Arbeitskleidung hab ich auch (ich brauch nix schickes fürs Büro etc ;);) - ich würd auch ne gebrauchte Birkin nehmen....- aber viele sagen ja "wenn ich soviel Geld ausgeb dann soll es schon ne neue sein"- kann ich auch irgendwie nachvollziehen.
    Spanien (Barcelona und Madrid) wäre ggf. auch noch eine Möglichkeit anzufragen, oder Italien....
    Ich hab sowieso den Eindruck daß die meisten deutschen Stores nicht unbedingt (kunden)freundlich sind, also von daher: NICHT AUFGEBEN!!!!!!!
    PS: Oder ruf doch mal den Hermes-Store in Bielefeld an, die Inhaberin ist sehr nett und hilfsbereit und macht ihr möglichstes um den Kunden "glücklichzumachen"


    In diesem Sinne, KOPF HOCH UND GGF. AUCHMAL ZÄHNE ZEIGEN!!!!

    Vulkanlady: Willkommen im Club (das mit dem jahrelangen Birkin-Träumen kenn ich!!!!!)
    Vielleicht mal direkt in Paris anfragen????


    Oder doch eine gebrauchte nehmen (würd ich sofort, wenn das nötige Klein/Großgeld da wäre)!!!!


    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und daß Du deine TRAUMTASCHE bekommst

    Na dann viel Glück!!!
    Ich war gestern in Düsseldorf bei Hermes, die waren wie leergekauft!!! Ich suchte ein Dog Bracelet- Keines da...
    Taschis hatten sie auch nur sehr ausgesucht (2 Evys in schwarz und gold und ein bissel Kleinkram....)
    Fahrt mal nach Bielefeld oder Nürnberg, die sind immer sehr gut sortiert.

    Hallo Hummel,


    ich habs unter "Erfahrungen" abgehakt und biete es nur noch im äußersten Notfall PP an- jetzt hab ichs 1mal gemacht weil ich einen Bieter aus Russland hatte und der horrende Gebühren hätte zahlen müssen (für einen Artikel der wenige Euro gekostet hat) bzw. wenn ich mal was außerhalb der Bucht z. B. ins Ausland verkaufe... Aber insgesamt sehe ich das System PP als großen Besch... an...- egal ob als Käufer oder VK- ich hatte auchmal als Käufer schlechte Erfahrungen und da hat mir PP auch nicht geholfen...
    Aber diese tolle Käuferin hat wenigstens schon 1 rote Bew. kassiert- HIHIHI ich hab gelacht und mich so gefreut!!!! :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:


    LG, C.

    Also mir ist vor kurzem was mit PP passiert, und zwar:


    Ich hatte ein Paar Gucci Stiefel eingestellt- 1mal als SK/ PV und 1mal als normale Auktion (weil da wieder ein kostenfreies WE war)...
    Eine Interessentin nervte mich total und wollte unbedingt die Stiefel. Sie schrieb mir eine Mail und wollte die Stiefel gegen eine Söhnle Uhr tauschen :puke: :puke: :puke: :puke: - ich trage andere Uhren und nicht so nen Schrott!!!, in der Nacht hat sie dann aus lauter Gier die Stiefel zum SK von 449 Euro ersteigert- hatte mir aber vorher geschrieben sie würde sie für 350,- Euro nehmen!!! Ich musste dann erstmal einen Transaktionsabbruch machen undder "Schnepfe" erklären, daß ich nicht gewillt bin, für 449 Euro die Gebühren zu zahlen wenn ich nur 350 Euro bekommen hab- das hat sie dann auch irgendwann gerafft!!! Dann hat sie nochmals auf die Stiefel geboten etc. und hat sie gekauft. Nach dem Kauf kamen so Fragen wie "Sind Stiefel echt, wie fallen sie aus etc..." und dann schrieb sie noch daß sie dann gleich mit PP bezahlen würde "weil sie dann sicher sei!" Die Stiefel habe ich dann verschickt (an einen andere als bei PP hinterlegte Adresse auf Wunsch der Käuferin). Dann kam 1 tag nach Warenerhalt eine Mail: "Liebste dame, ich muß Ihnen leider mitteilen, daß die Stiefel nicht passen- ich schicke sie Ihnen gleich morgen zurück, bekomme ich dann mein Geld wieder?" Ich sagte nein wegen Privatverkauf- hatte aber blöderweise überlesen daß bei eBay jetzt generell im System "Rücknahme" hinterlegt ist und wenn man das ausschließen will muß man es ändern...- daraufhin sagte sie außerdem wären die Stiefel beschädigt und ich müsste die dann zurücknehmen!!!!
    Die Tussi hat mir dann die Stiefel zurückgeschickt obwohl ich NEIN zur Rücknahme gesagt habe und ich habe dann auch die Annahme verweigert.
    Dann kamen mehrere bösartige Mails der Käuferin und sie hat einen Fall bei PP eöffnet- nach langem Hin und Her habe ich dann doch der Rücknahme zugestimmt, weil ich einfach meinen Frieden haben wollte und aufgrund meiner Krebserkrankung wieder in die Klinik musste. Die Käuferin hat dann einfach den Beleg wo sie mir das 1. Mal trotz Verweigerung die Stiefel geschickt hat bei PP eingereicht und hat ihr Geld erstattet bekommen (aufgrund eines dämlichen Mitarbeiters von PP), obwohl ich die Stiefel noch nicht wiederhatte!!!
    Bei PP hatte ich dann ein sattes Minus und bin sogar von der Revisionsabteilung aus SCHOTTLAND angerufen und genervt worden, wann ich das Konto ausgleichen würde etc....
    Die Stiefel kamen dann zurück und waren natürlich nicht kaputt oder sonstiges, ich denke einfach die Schnepfe hatte kein Geld und wollte aber alles haben!!!
    Als ich Ihr dann schrieb und nach meinen Stiefeln fragte wann ich sie wiederbekäme, wurde sie frec h und schrieb : "Seien Sie mal froh daß ich so ehrlich bin, denn laut PP gehören das Geld UND die Stiefel mir".
    Wir sprechen hier über die "Kleinigkeit" von 1200 Euro!!!
    Ich habe PP sowie eBay mehrfach kontaktiert man hat mir nicht geholfen!!!- obwohl ich fast 800 Bewertungen habe und das immer positiv. Die haben sich rausgeredet von wegen "sie dürften zur Entscheidungsfindung keine Nachrichten von eBay benutzen etc....- als Verkäufer ist man IMMER!! der Gekniffene...


    Die Käuferin hat den Nickname: "jenglam2512" -sperrt sie, es sein denn ihr steht auf Streß und Ärger


    Ich biete PP auch nur noch in absoluten Ausnahmefällen an und nutze es auch sonst kaum noch.


    Die Korrespondenz habe ich noch, bei Bedarf kann ich gerne Details veröffentlichen oder per PN schreiben..



    So, das war jetzt mein senf dazu!!!



    LG, die C.