Rebelle - Berichte und Erfahrungen

  • Vor 3 Tagen


    Keine Ahnung von Mode

    Wenn es ums kaufen geht kann man nichts negatives berichten. Sobald man aber ĂŒbers verlaufen spricht besser gesagt das verkaufen ĂŒber rebelle abwickelt kann man nur heulen ĂŒber das anscheinend wenig ĂŒber Mode verstehende Plattform wie Sie behauptet. Echtheitscertifikate vom Hersteller werden fĂŒr das Bild weggeworfen, ebenso der Staubbeutel nicht abgebildet und die Ware wird so gĂŒnstig verkauft das man das GefĂŒhl hat es handelt sich um eine 0815 Tasche aus dem Otto katalog. Wenn dann vom ursprĂŒnglichen kauf die ware fĂŒr 93% gĂŒnstiger angeboten wird und der reingewinn unter dem Postversand liegt dann wirft man die Ware besser in den Container. Das ist ein besseres GeschĂ€ft und man kommt sich nicht abgezockt vor.


    Bewertungen zu REBELLE | Lesen Sie Kundenbewertungen zu rebelle.com

  • 16. Juni 2021


    Rebelle, nur noch eine einzige Katastrophe


    Ich bin, bzw. war seit den AnfÀngen von Rebelle eine treue Kundin, sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf, aber die Betonung liegt hier auf "WAR".

    Leider gibt es mit diesem Unternehmen nur noch Probleme.


    Ich hatte eine Tasche verkauft und in der Beschreibung deutlich angegeben, dass diese mit Echtheitszertifikat und Staubbeutel verkauft wird. Die Tasche wurde verkauft und von mir mit Echtheitszertifikat und Staubbeutel an Rebelle geschickt.

    Die Tasche wurde durch die Rebelle PrĂŒfung abgelehnt mit der BegrĂŒndung, sie wĂŒrde nicht dem von mir beschriebenen Zustand entsprechen.

    Die Tasche kam dann OHNE das Echtheitszertifikat und OHNE den Staubbeutel zu mir zurĂŒck, außerdem wurde sie ohne jeglichen Schutz in einem viel zu großen Karton zurĂŒckgeschickt.

    Ich schrieb Rebelle sofort an, wo denn das Echtheitszertifikat und der Staubbeutel seien.

    Rebelle's Antwort: Ich hÀtte Echtheitszertifikat und Staubbeutel nie mitgeschickt und deshalb wurde meine Tasche auch abgelehnt. (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)

    Dies ist eine absolute Frechheit, warum sollte ich Echtheitszertifikat und Staubbeutel in der Beschreibung explizit erwĂ€hnen und sie dann nicht mitschicken??? Da wĂŒrde ich mich doch "ins eigene Fleisch" schneiden.

    Leider ist dies schon das 2. Mal, dass Rebelle etwas "verliert", sie haben es in der Vergangenheit bereits schon geschafft, einen Coach Staubbeutel zu verlieren und nie wiederzufinden, ich bekam dann letztendlich einen Balenciaga Staubbeutel als Ersatz.


    Auch lÀsst sich Rebelle bei der Auszahlung des Verkaufserlöses enorm viel Zeit.

    So dauerte es bei einer verkauften Tasche letztens ĂŒber 2 (!!!) Wochen, bis ich endlich mein Geld bekam, von Rebelle erhielt ich auf RĂŒckfragen nur fadenscheinige Ausreden.


    Außerdem ist das von Rebelle beauftragte Ratenzahlungs-Unternehmen, Heidelpay, eine absolute Katastrophe.

    Ich hatte vor einiger Zeit eine Tasche bei einem gewerblichen VerkĂ€ufer auf Raten gekauft. Leider gefiel mir die Tasche nicht, deshalb schickte ich sie zurĂŒck und wartete auf die versprochene RĂŒckerstattung meiner ersten Rate.

    Heidelpay buchte aber stattdessen lustig weiter die Raten fĂŒr die retournierte Tasche ab, dies ging fast ein ganzes Jahr (!!!) so, trotz andauernder RĂŒcksprache mit Rebelle bekamen sie diese Sache nicht auf die Reihe. Das ist ein absolutes Armutszeugnis, anscheinend ist die Kommunikation zwischen Rebelle und Heidelpay so schlecht, dass gar nichts funktioniert.

    Nach fast einem Jahr RumÀrgerei, Stress und den Kosten meiner Nerven wurde die Sache dann endlich bereinigt.


    Frage an Rebelle. Geht man so mit seinen VerkÀufern und KÀufern um, mit denen man sein Geld verdient???

    Sicher nicht.


    Ich habe meine Konsequenzen gezogen und alle meine Artikel von Rebelle "rausgenommen", hier werde ich nichts mehr verkaufen oder kaufen.

    Es gibt bessere Alternativen, wie z.B. Vestiaire Collective, Luxussachen oder A Retro Tale; zum Verkaufen eignet sich auch Ebay sehr gut, dort ist die Provision fĂŒr den VerkĂ€ufer auch um einiges niedriger.


    Fazit: HĂ€nde weg von Rebelle!

  • 11. Juni 2021


    Concierge Service von Rebelle grenzt an Betrug


    BENUTZT AUF KEINEN FALL DEN CONCIERGE SERVICE ALS VERKÄUFER! Es ist unmöglich seine Ware wieder zu bekommen ohne erhebliche Kosten!

    Als VerkĂ€ufer von Rebelle habe ich den Concierge Service genutzt. Nach ĂŒber 12 Monaten und vielen Preissenkungen, wollte ich die verbleibenden Artikel zurĂŒckfordern. Dabei habe ich mich, an den FAQs orientiert, die Rebelle auf seiner Webseite postet. Da stand bis heute 11.06.2021 10:42h, folgendes: "Wenn Du Deine Concierge-Artikel innerhalb von 12 Monaten nach Einstellen zurĂŒck haben möchtest, berechnen wir eine BearbeitungsgebĂŒhr in Höhe von 15 EUR pro Artikel. Nach Ablauf von 12 Monaten kannst Du Deine Artikel kostenlos zurĂŒckfordern, allerdings nur nur, wenn Du den Preis der Artikel binnen der ersten 8 Monate nach Einstellen mindestens einmal reduziert hast. Andernfalls wird Dir fĂŒr den RĂŒckversand nach 12 Monaten ebenfalls eine BearbeitungsgebĂŒhr in Höhe von 15 EUR in Rechnung gestellt".

    Als ich nun per Mail meine Sachen zurĂŒckforderte, wurde mir mitgeteilt, dass dies nur ginge, wenn ich weiterhin die 15€ je Artikel zahlen wĂŒrde. Mit meinem Verweis auf die FAQs wurde mir dreist geantwortet, dass Ihnen nicht bekannt sei, was auf ihrer Webseite stehe und in den AGBs im Kleingedruckten etwas anderes vermerkt sei und man sich daran orientieren mĂŒsse. Aus Nutzer und Vertragspartnersicht nicht nachvollziehbar. Ich habe den Anspruch, mich an dem was auf der eigenen Webseite veröffentlicht ist orientieren und darauf VERLASSEN zu können. Immerhin bin ich damals unter diesen Bedingungen auch den Vertrag eingegangen. Ich bin zutiefst enttĂ€uscht und wĂŒrde der Plattform NIE WIEDER meine Sachen anvertrauen! Aus meiner Sicht irrefĂŒhrendes, betrĂŒgerisches Verhalten.

  • 10. Juni 2021


    Betrogen, belogen, bestohlen


    Schlechteste Verkaufsplattform aller Zeiten. Dass die KĂ€ufer schamlos abgezockt werden ist die eine Sache ( Liebe KĂ€ufer, ihr bekommt die gleichen Artikel mit Echtheitszertifikat auch bei Verstiaire Collective oder Videdressing ) Aber was die KĂ€ufer erleiden mĂŒssen, die dazu gezwungen werden ihre Artikel billiger anzubieten ( Aber das heilige Unternehmen REBELLE ist nicht bereit weniger Provision dafĂŒr einzustreichen ). Die VerkĂ€ufer gezwungen sind die Artikel teurer anzubieten, damit sie auf ihr Geld kommen und dann werden die Artikel einfach einbehalten und man kann sich diese fĂŒr 7,50 Euro zurĂŒckkaufen. Und dann auch nur die Artikel die REBELLE persönlich gefallen, alle anderen werden zurĂŒck geschickt ( kostenfrei ). Liebe KĂ€ufer - ihr bekommt ĂŒberall bessere Artikel zu besseren Preisen und extra schnellem Versand. Liebe VerkĂ€ufer - ihr könnt ĂŒberall zu besseren Konditionen verkaufen und bekommt innerhalb von maximal einer Woche euren Verkaufserlös. Ich werde nun meine gestohlenen Artikel zurĂŒck kaufen ;) und diese BetrĂŒger verlassen. Wer Business machen will, muss freundlich sein - lest euch die anderen Bewertungen durch. Es sind wohl viele positiv ( wobei uns allen klar ist, dass alles seinen Preis hat ), aber die ebenso vielen negativen Bewertungen haben es in sich. Auf solch miese FĂ€lle trifft man nicht ĂŒberall

  • 26. Mai 2021


    letzter Laden!!!!!!

    Ich wĂŒrde auch keinen Stern verteilen wenn das möglich wĂ€re. Ich habe eine Tasche angeboten zu meinem Preis. Dann hatte ich eine Anfrage zu der HĂ€lfte, habe abgelehnt. Wenige Tage spĂ€ter erhielt ich eine email, ich mĂŒssen meine Tasche jetzt einschicken sie sei verkauft. FĂŒr weniger als die HĂ€lfte meines preises! Ich habe zurĂŒck geschrieben das ich diesen Preis nicht akzeptiere und deshalb ablehne. Monate spĂ€ter erhielt ich von einem Inkasso BĂŒro ein Schreiben und eine Rechnung von ĂŒber 300€ die ich begleichen solle weil ich die Tasche nicht hingeschickt habe. NIE WIEDER! Der letzte Laden


    Antwort von REBELLE

    27. Mai 2021 Lieber Kunde,

    vielen Dank fĂŒr dein Feedback.

    Da wir bei nicht auslieferbaren Artikel einen schlechten Eindruck beim KĂ€ufer hinterlassen und VerkĂ€ufer animieren mĂŒssen, uns ihre verkauften Artikel zuzusenden oder rechtzeitig aus dem Sortiment zu entfernen, mĂŒssen wir in solchen FĂ€llen gemĂ€ĂŸ unserer AGBs fĂŒr VerkĂ€ufer (10.3) leider die Provision in Rechnung stellen.

    Wir bitten um dein VerstÀndnis.

    Viele GrĂŒĂŸe

    Dein REBELLE Team


    :huh::huh::huh::huh::huh::huh::huh::huh::huh::huh::huh::huh::huh::huh:

  • 19. Mai 2021


    Es tut mir sehr leid


    Es tut mir sehr leid, dass ich mit REBELLE ganz andere Erfahrungen machen musste... ich - und auch der KĂ€ufer meiner Louis Vuitton Tasche -warten nun bereits seit ĂŒber 10 Tagen auf den Versand ... und das, obwohl die Tasche bereits geprĂŒft, verifiziert und somit versandfertig ist und von REBELLE nur noch in den Versand gebracht werden muss...Des Weiteren dauert es seeehr lange, bis man Antwort vom Support erhĂ€lt... die Antworten immer sehr jovial , fast freundschaftlich, aber nichtssagend und auch nicht wirklich hilfreich .. das funktioniert bei anderen Luxus- secondhand- Plattformen definitiv schneller, professioneller und weniger arbeitsintensiv fĂŒr den VerkĂ€ufer... es kann ja nicht sein, dass man den Tag nur damit verbringt, emails zu schreiben, Telefonate zu fĂŒhren und seinem Geld hinterher zu rennen...Sehr schade aber das war meine letzte Erfahrung mit REBELLE.... ich verkaufe lieber woanders ... und hoffe bald meine Provision ĂŒberwiesen zu bekommen..;)

  • Aktualisiert am 5. Mai 2021


    1 Euro Verkaufserlös (!), lohnt sich das wirklich?

    Noch eine unschöne Erfahrung: Wenn ein Artikel, bei dem Rebelle den Preis festgelegt hat, fĂŒr 40 Euro verkauft wird, erhĂ€lt der VerkĂ€ufer (in diesem Falle ich) sage und schreibe: 1 Euro (EINEN!!!). Das ist den AGB's von Rebelle so festgelegt und rechtens. Sollte man unbedingt wissen, auf was man sich einlĂ€sst, bevor man Rebelle die Preise machen lĂ€sst ...


    Der Provisionsrechner ist eine tolle Sache, wenn man sich auf ihn verlassen könnte. Erstens erscheint bei 40 Euro VK inkl. Concierge 5 Euro als Erlös und zweitens kann man auch da nicht auf den von Rebelle zu Dumpingpreisen verkauften Artikeln Einfluss nehmen, wenn man - leider - die Option "Rebelle macht den Preis" wĂ€hlt. Da sollten VerkĂ€uferInnen aufpassen. Und "um nichts kĂŒmmern" hat anscheinen seinen (sehr hohen) Preis!


    Antwort von REBELLE

    4. Mai 2021 Lieber Kunde,

    vielen Dank fĂŒr deine Feedback.

    Unsere Provision ist gestaffelt. Die Höhe unserer Provision hÀngt immer davon ab, wie hoch der Verkaufspreis ist. Je höher der Verkaufspreis ist, desto weniger fÀllt die Provision aus.

    FĂŒr weitere Details bitte wir Dich hierfĂŒr unseren Provisionsrechner zu benutzen. Hier kannst Du einfach den Verkaufspreis eintragen. Unser Provisionsrechner berechnet die Provision automatisch, Du musst Dich also um nichts kĂŒmmern!

    Viele GrĂŒĂŸe

    Dein REBELLE Team




  • Selbst wenn ich jeeeeeemals etwas verkaufen wĂŒrde !!! WĂŒrde ich das niemals ĂŒber eine solche Plattform machen. Da nehm ich das Teil vorher und koch Suppe draus. Da hab ich zwar auch nichts davon nur Ärger ich mich nicht 😂😂😂😂

    „HĂ€tte Gott mich anders gewollt, hĂ€tte er mich anders gemacht.“
    Johann Wolfgang von Goethe

  • Der Krug geht solange zum Brunnnen bis er bricht!

    War mit secondherzog auch so,


    Gier frisst Hirn und ergibt Strafverfahren.


    Die mĂŒssten alle eine Strafanzeige stellen, das Delikt finder dann der Staatsanwalt, Betrug, Unterschlagung.

  • Oh, zu Secondherzog habe ich immer meine alten Klamotten und Schuhe gebracht. Wenn man keine spezifische Preisvorstellung hatte, sondern einfach die Sachen los haben wollte, war das soooo einfach eine Zeit lang.

    Aber das ist OT - sorry :saint:

  • Vor 1 Stunde




    Leider musste ich einen Regelverstoß feststellen;

    Eine von mir verkaufte Brille wird hier nun wieder verkauft,

    was selbstverstÀndlich legal ist.

    Jedoch möchte ich höflichst darum bitten, nicht meine hochgeladenen Fotos UND den von mir getippten Beschreibungstext zu verwenden.


    Des Weiteren erhielt ich von einer Kundenservicemitarbeiterin die BestÀtigung, dass die Auszahlung bis spÀtestens heute erfolgen wird,

    was jedoch bis heute nicht geschehen ist.


    Mich wĂŒrde zudem interessieren, ob die "KĂ€ufer" tatsĂ€chlich existieren und die KĂ€ufer meine Artikel tatsĂ€chlich gekauft, bezahlt und erhalten haben.

    Es wÀre unmöglich, dass alle meine KÀufer ihre gekauften Artikel sofort nach Erhalt wieder verkaufen möchten.

    Darum muss ich leider von einem illegalen GeschÀftsmodell ausgehen bzgl. Ankauf, der als Vermittlung getarnt ist, damit die Artikel nochmal zum vollen Preis zugunsten des Unternehmens verkauft werden können.



    Leider musste ich einen Regelverstoß


  • "STRAFGEBÜHR "FÜR NICHT VERKAUFTEN ARTIKEL NACH 2 JAHREN- DIREKZ ANS INKASSO

    Von ABZOCKE MIT "STRAFGEBÜHR" am 22.06.2021

    ICH FÜHLE MICH VON REBELLE NUR NOCH ABGEZOCKT. VOR ÜBER 2 JAHREN STELLTE ICH FÜR MEINE TOCHTER EINEN "CHLOE" MANTEL EIN, DER ABER NIEMALS VERKAUFT WURDE. FÜR MICH WAR DAMIT DER FALL ERLEDIGT. JETZT BEKAM ICH NACH ÜBER 2 JAHREN POST VON EINEM INKASSOBÜRO, ICH SOLLTE 113€ "STRAFGEBÜHR" PLUS INKASSOKOSTEN BEZAHLEN. DANN WURDE AUCH NOCH BEHAUPTET, DER MANTEL SEI VERKAUFT UND DIE KÄUFERIN WÜRDE NOCH HEUTE AUF IHREN MANTEL WARTEN. DAS MIT DEM MANTEL WAR EINE EINMALIGE SACHE. UND ES IST NIE GELD GEFLOSSEN. ICH WOLLTE DEN NAMEN DER KÄUFERIN , DER ICH DEN MANTEL ANGEBLICH VERKAUFT HABEN SOLL- WISSEN, BEKAM DEN ABER NICHT MITGETEILT..... ICH WEHRTE MICH NATÜRLICH GEGEN SOLCHE LÜGEN, ES NUTZTE ABER NICHTS, DAS INKASSOBÜR0 DRÄNGTE MICH STÄNDIG MIT NEUEN ZAHLUNGSAUFFORDERUNGEN. JETZT HABE ICH MIR MAL DIE AGB- WAS MAN SONST ALS KLEINGEDRUCKTES NICHT LIEST- ANGESCHAUT-DA STEHT NICHTS VON "STRAFGEBÜHR "DRIN. DAS IST REINE ABZOCKE MIT KARTEILEICHEN. DIE VERBRAUCHERBERATUNG HAT MIR MITGETEILT, SO EINE STRAFGEBÜHR SEI SITTENWIDRIG.DANN WURDE ICH AUCH NOCH FAST ERPRESST, WENN ICH NICHT ZAHLE, SPERRT DAS INKASSOBÜRO MEIN KONTO. AN DREISTIGKEIT NICHT MEHR ZU ÜBERBIETEN. ICH KANN NUR JEDEN WARNEN


    rebelle.com Bewertungen - Erfahrungen mit rebelle.com


  • Rebelle, leider nur noch eine absolute Katastrophe!

    Von Sabine am 16.06.2021

    Ich bin, bzw. war seit den AnfĂ€ngen von Rebelle eine treue Kundin, sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf, aber die Betonung liegt hier auf "WAR". Leider gibt es mit diesem Unternehmen nur noch Probleme. Ich hatte eine Tasche verkauft und in der Beschreibung deutlich angegeben, dass diese mit Echtheitszertifikat und Staubbeutel verkauft wird. Die Tasche wurde verkauft und von mir mit Echtheitszertifikat und Staubbeutel an Rebelle geschickt. Die Tasche wurde durch die Rebelle PrĂŒfung abgelehnt mit der BegrĂŒndung, sie wĂŒrde nicht dem von mir beschriebenen Zustand entsprechen. Die Tasche kam dann OHNE das Echtheitszertifkat und OHNE den Staubbeutel zu mir zurĂŒck, außerdem wurde sie ohne jeglichen Schutz in einem viel zu großen Karton zurĂŒckgeschickt. Ich schrieb Rebelle sofort an, wo denn das Echtheitszertifikat und der Staubbeutel seien. Rebelle's Antwort: Ich hĂ€tte Echtheitszertifikat und Staubbeutel nie mitgeschickt und deshalb wurde meine Tasche auch abgelehnt. (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) Dies ist eine absolute Frechheit, warum sollte ich Echtheitszertifikat und Staubbeutel in der Beschreibung explizit erwĂ€hnen und sie dann nicht mitschicken??? Da wĂŒrde ich mich doch "ins eigene Fleisch" schneiden. Leider ist dies schon das 2. Mal, dass Rebelle etwas "verliert", sie haben es in der Vergangenheit bereits schon geschafft, einen Coach Staubbeutel zu verlieren und nie wiederzufinden, ich bekam dann letztendlich einen Balenciaga Staubbeutel als Ersatz. Auch lĂ€sst sich Rebelle bei der Auszahlung des Verkaufserlöses enorm viel Zeit. So dauerte es bei einer verkauften Tasche letztens ĂŒber 2 (!!!) Wochen, bis ich endlich mein Geld bekam, von Rebelle erhielt ich auf RĂŒckfragen nur fadenscheinige Ausreden. Außerdem ist das von Rebelle beauftragte Ratenzahlungs-Unternehmen, Heidelpay, eine absolute Katastrophe. Ich hatte vor einiger Zeit eine Tasche bei einem gewerblichen VerkĂ€ufer auf Raten gekauft. Leider gefiel mir die Tasche nicht, deshalb schickte ich sie zurĂŒck und wartete auf die versprochene RĂŒckerstattung meiner ersten Rate. Heidelpay buchte aber stattdessen lustig weiter die Raten fĂŒr die retournierte Tasche ab, dies ging fast ein ganzes Jahr (!!!) so, trotz andauernder RĂŒcksprache mit Rebelle bekamen sie diese Sache nicht auf die Reihe. Das ist ein absolutes Armutszeugnis, anscheinend ist die Kommunikation zwischen Rebelle und Heidelpay so schlecht, dass gar nichts funktioniert. Nach fast einem Jahr RumĂ€rgerei, Stress und den Kosten meiner Nerven wurde die Sache dann endlich bereinigt. Frage an Rebelle. Geht man so mit seinen VerkĂ€ufern und KĂ€ufern um, mit denen man sein Geld verdient??? Sicher nicht. Ich habe meine Konsequenzen gezogen und alle meine Artikel von Rebelle "rausgenommen", hier werde ich nichts mehr verkaufen oder kaufen. Es gibt bessere Alternativen, wie z.B. Vestiaire Collective, Luxussachen oder A Retro Tale; zum Verkaufen eignet sich auch Ebay sehr gut, dort ist die Provision fĂŒr den VerkĂ€ufer auch um einiges niedriger. Fazit: HĂ€nde weg von Rebelle!


    rebelle.com Bewertungen - Erfahrungen mit rebelle.com


  • Concierge Service von Rebelle grenzt an Betrug

    Von Laura am 11.06.2021

    BENUTZT AUF KEINEN FALL DEN CONCIERGE SERVICE ALS VERKÄUFER! Es ist unmöglich seine Ware wieder zu bekommen ohne erhebliche Kosten! Als VerkĂ€ufer von Rebelle habe ich den Concierge Service genutzt. Nach ĂŒber 12 Monaten und vielen Preissenkungen, wollte ich die verbleibenden Artikel zurĂŒckfordern. Dabei habe ich mich, an den FAQs orientiert, die Rebelle auf seiner Webseite postet. Da stand bis heute 11.06.2021 10:42h, folgendes: "Wenn Du Deine Concierge-Artikel innerhalb von 12 Monaten nach Einstellen zurĂŒck haben möchtest, berechnen wir eine BearbeitungsgebĂŒhr in Höhe von 15 EUR pro Artikel. Nach Ablauf von 12 Monaten kannst Du Deine Artikel kostenlos zurĂŒckfordern, allerdings nur nur, wenn Du den Preis der Artikel binnen der ersten 8 Monate nach Einstellen mindestens einmal reduziert hast. Andernfalls wird Dir fĂŒr den RĂŒckversand nach 12 Monaten ebenfalls eine BearbeitungsgebĂŒhr in Höhe von 15 EUR in Rechnung gestellt". Als ich nun per Mail meine Sachen zurĂŒckforderte, wurde mir mitgeteilt, dass dies nur ginge, wenn ich weiterhin die 15€ je Artikel zahlen wĂŒrde. Mit meinem Verweis auf die FAQs wurde mir dreist geantwortet, dass Ihnen nicht bekannt sei, was auf ihrer Webseite stehe und in den AGBs im Kleingedruckten etwas anderes vermerkt sei und man sich daran orientieren mĂŒsse. Aus Nutzer und Vertragspartnersicht nicht nachvollziehbar. Ich habe den Anspruch, mich an dem was auf der eigenen Webseite veröffentlicht ist orientieren und darauf VERLASSEN zu können. Immerhin bin ich damals unter diesen Bedingungen auch den Vertrag eingegangen. Ich bin zutiefst enttĂ€uscht und wĂŒrde der Plattform NIE WIEDER meine Sachen anvertrauen! Aus meiner Sicht irrefĂŒhrendes, betrĂŒgerisches Verhalten.


    rebelle.com Bewertungen - Erfahrungen mit rebelle.com


  • Betrogen, belogen, bestohlen

    Von Lena. B am 10.06.2021

    Schlechteste Verkaufsplattform aller Zeiten. Dass die KĂ€ufer schamlos abgezockt werden ist die eine Sache ( Liebe KĂ€ufer, ihr bekommt die gleichen Artikel mit Echtheitszertifikat auch bei Verstiaire Collective oder Videdressing ) Aber was die KĂ€ufer erleiden mĂŒssen, die dazu gezwungen werden ihre Artikel billiger anzubieten ( Aber das heilige Unternehmen REBELLE ist nicht bereit weniger Provision dafĂŒr einzustreichen ). Die VerkĂ€ufer gezwungen sind die Artikel teurer anzubieten, damit sie auf ihr Geld kommen und dann werden die Artikel einfach einbehalten und man kann sich diese fĂŒr 7,50 Euro zurĂŒckkaufen. Und dann auch nur die Artikel die REBELLE persönlich gefallen, alle anderen werden zurĂŒck geschickt ( kostenfrei ). Liebe KĂ€ufer - ihr bekommt ĂŒberall bessere Artikel zu besseren Preisen und extra schnellem Versand. Liebe VerkĂ€ufer - ihr könnt ĂŒberall zu besseren Konditionen verkaufen und bekommt innerhalb von maximal einer Woche euren Verkaufserlös. Ich werde nun meine gestohlenen Artikel zurĂŒck kaufen ;) und diese BetrĂŒger verlassen. Wer Business machen will, muss freundlich sein - lest euch die anderen Bewertungen durch. Es sind wohl viele positiv ( wobei uns allen klar ist, dass alles seinen Preis hat ), aber die ebenso vielen negativen Bewertungen haben es in sich. Auf solch miese FĂ€lle trifft man nicht ĂŒberall


    rebelle.com Bewertungen - Erfahrungen mit rebelle.com


  • 1 Stern

    Von Rosalinde am 23.04.2021

    Warum braucht Rebelle das nicht in der Beschreibung erwĂ€hnen das eine Artikel starke Gebrauchspuren hat oder keine Seriennummer aber ich als VerkĂ€ufer muss es erwĂ€hnen sonst wird der Artikel abgelehnt.Rebelle ihr mĂŒsst etwas Ă€ndern eurer Service die Art und Weise zeigen die Bewertungen 2,8 bis 3,2 Punkte von 5 Das ist zuwenig und es wird leider in Klassen ausgeteilt geht garnicht.Ich verkaufe etwas ,,gut,, ohne Flecken abgelehnt ich kaufe etwas,,sehr gut,, mit starken Flecken.Wie kann das sein!!! mein Artikel werden abgelehnt mit ausreichender Beschreibung und eurer Rebelle Artikel ohne Anmerkungen und werden mit starke Schweißflecken einfach versendet ohne zufragen ob man das möchte..Wer prĂŒft da ein Blinder wenn er es nicht sieht muss er den Schweiß gerochen haben!!!! Fahrt doch mal alles runter Rebelle auf Reset drĂŒcken und Neu starten 2.0 lĂ€uft vllt besser alles braucht ein Update auch Rebelle.Komunikation geht leider nur noch ĂŒber die Kommentare ACHSO bitte mal im Duden schauen was ,,geringfĂŒg,, heißt weil das schreibt ihr ja immer ich glaube auch Rebelle kann bessere Beschreibungen machen so wie ihr es auch verlangt von euren VerkĂ€ufern.Leider lĂ€sst es stetig nach und das sind keine Einzel Meinungen


    rebelle.com Bewertungen - Erfahrungen mit rebelle.com


  • krimineller Laden!

    Von CSchmidt am 21.04.2021

    Katastrophe! habe dort eine Handtasche gekauft, die bereits mit VerfĂ€rbungen im Leder bei mir eingetroffen ist. Da ein Umtausch nicht möglich war, habe ich sie wiedereinstellen lassen (was natĂŒrlich schön GebĂŒhren kostet). Dann wurde die Tasche abermals verkauft, ich habe sie eingesandt und nun heißt es, die Tasche entspricht nicht den QualitĂ€tskriterien, obwohl sie von mir nie benutzt wurde und in genau dem Zustand ist, wie ich sie erhalten habe. Der Verkauf wurde von Rebelle abgebrochen. Wo die Tasche jetzt steckt, wie ich sie zurĂŒckerhalte, dazu kein Wort. Ebenso wurde mir nur auf Nachfrage mitgeteilt, dass der Verkauf abgebrochen wurde. Krimineller Laden! Bloss die Finger von lassen!!! Nicht ein Stern wert, aber man muss mindestens einen Stern bei der Bewertung anklicken.


    rebelle.com Bewertungen - Erfahrungen mit rebelle.com


  • Grauenvoll!!!

    Grauenvoll!!!!


    Ware auf der Homepage in falschen GrĂ¶ĂŸen eingestellt, so dass man bei den Filtern falsche GrĂ¶ĂŸen angezeigt bekommt.

    Keine oder nur sehr schwer findbare Hinweise auf RĂŒckgaberechte, besonders wenn es sich um Verkauf von privaten Anbietern handelt.

    Es wird zwar angeboten innerhalb 7 Tage, die Ware wieder kostenlos auf die Seite einzustellen, aber danach kostet es wohl was. Zumindest wurde diese Frage vom "Kundenservice" nicht beantwortet. Somit ist man doppelt angeschmiert als Kunde.

    Werde die Schuhe jetzt woanders verkaufen und Rebelle in Zukunft meiden.


    Bewertungen zu REBELLE | Lesen Sie Kundenbewertungen zu rebelle.com

  • Cartier Handtasche

    Von Tina am 20.07.2021

    Hat alles super geklappt, schnelle Lieferung und man wird ĂŒber den Lieferstatus informiert. Trotzdem ein kleiner Beigeschmack:Mein Zertifikat von Cartier ist dunkelbraun und nur in chinesisch , in der Tasche steht nicht „Made in 
“ und das Innenfutter aus Stoff hat keine CartierprĂ€gung. Bei allen Handtaschen, die ich im Internet gefunden habe, war das der Fall. Ich hoffe trotzdem, dass sie echt ist und ich zu wenig Ahnung habe, da sie mir sehr gefĂ€llt.


    rebelle.com Bewertungen - Erfahrungen mit rebelle.com

  • Die blaue Fake- Birkin wird schon wieder munter angeboten!! Schaut mal
.

    Wishlist:
    Speedy 30 /35 in Damier Azur
    Alma in Monogramm Canvas und in Epileder (blau oder rot)
    Speedy monogramouflage
    LV Polka Dot Panama Bowly
    Loewe Amazona
    Ralph Lauren Ricky denim Lizard Bag
    ....und viele andere schöne Sachen

  • Ha, hat geklappt
 Ist zwar kein Link aber sehen kann man es ja, oder ist das verboten???

    Wishlist:
    Speedy 30 /35 in Damier Azur
    Alma in Monogramm Canvas und in Epileder (blau oder rot)
    Speedy monogramouflage
    LV Polka Dot Panama Bowly
    Loewe Amazona
    Ralph Lauren Ricky denim Lizard Bag
    ....und viele andere schöne Sachen

  • danke fĂŒr Deine Nachricht.
    Bei den Selbstverkaufsartikeln ist es so, dass wir diese erst auf ihre Echtheit prĂŒfen können, sobald sie nach Verkauf bei uns ankommen.

    Unser Brandcheckteam prĂŒft jeden einzelnen Artikel und beim kleinsten Zweifel an dessen AuthentizitĂ€t lehnen wir den Artikel ab und stornieren den Kauf.

    Die Conciergeartikel, die sich in unserem Lager befinden und die versandfertig sind, wurden bereits von uns geprĂŒft.

    Es ist nicht auszuschließen, dass sich bei den eingestellten Selbstverkaufs-Artikeln auch Plagiate befinden. Anhand von Fotos dĂŒrfen wir hier aber kein Urteil abgeben.

    Sofern es sich um eine FĂ€lschung handeln sollte, fĂ€llt dies spĂ€testens bei der EchtheitsprĂŒfung auf.

    Jeder KÀufer bei uns bekommt also die Sicherheit, dass er nur Artikel erhÀlt, deren Echtheit durch unser Team aus geschulten Experten bestÀtigt wurde.

    Bitte hab VerstĂ€ndnis dafĂŒr, dass wir Verkaufsanzeigen nicht anhand ihrer Fotos löschen dĂŒrfen.

  • Alles Verar

.!

    Wishlist:
    Speedy 30 /35 in Damier Azur
    Alma in Monogramm Canvas und in Epileder (blau oder rot)
    Speedy monogramouflage
    LV Polka Dot Panama Bowly
    Loewe Amazona
    Ralph Lauren Ricky denim Lizard Bag
    ....und viele andere schöne Sachen

  • Alles Verar

.!

    Geht doch..

    vielen Dank fĂŒr Deine Antwort. Ich habe den Fall an meine Kollegin aus den Brandteam weitergegeben

    normalerweise ist das so das wir Artikel erst nach Erhalt prĂŒfen.

    Wir haben hier eine Ausnahme gemacht und den Artikel auch allein wegen seines Zustands

    aus den Sortiment entfernt. Liebe GrĂŒĂŸe,

  • Ich habe mal gehört bzw gelesen daß der Artikel einem zwar als verkauft angezeigt wird, aber hinter den Kulissen wĂŒrden sie dann solche Sachen rausnehmen. Ob’s stimmt weiß ich nicht, Zweifel sind angebracht
..

    Wishlist:
    Speedy 30 /35 in Damier Azur
    Alma in Monogramm Canvas und in Epileder (blau oder rot)
    Speedy monogramouflage
    LV Polka Dot Panama Bowly
    Loewe Amazona
    Ralph Lauren Ricky denim Lizard Bag
    ....und viele andere schöne Sachen

  • Ich habe mal gehört bzw gelesen daß der Artikel einem zwar als verkauft angezeigt wird, aber hinter den Kulissen wĂŒrden sie dann solche Sachen rausnehmen. Ob’s stimmt weiß ich nicht, Zweifel sind angebracht
..

    Ich hab nochmal nachgehört.

    vielen Dank fĂŒr Deine Antwort.
    Meine Kollegin hat den Artikel sofort aus den System entfernt.

    Wenn der Artikel aus den Sortiment genommen wird steht auf der Seite das der Artikel verkauft wurde.

    Änders kann leider bei uns nicht auf der Seite angezeigt werden.

    Ich kann dich aber beruhigen der Artikel ist aus den Sortiment raus.
    Liebe GrĂŒĂŸe

  • Diese Bewertung gilt fĂŒr dieses Mal der Abwicklung. Die Bestellung wurde storniert, wegen MĂ€ngeln. Von der Bestellung davor ,die ebenfalls MĂ€ngel imZustand aufwies, hatte ich eine Gutschrift ĂŒber den Betrag, obwohl ich das Geld besser zurĂŒckverlangt hĂ€tte. Diese Gutschrift setzte ich fĂŒr die aktuelle Bestellung ein, plus Porto extra. Nach Stornierung wurde mir bisher keine neue Gutschrift ausgestellt, ich kann also nichts bestellen. Auf meine Email habe ich bisher keine Antwort erhalten. Telefonkontakt ist trotz Angabe einer Nummer nicht möglich. FĂŒr mich als Kundin sehr unangenehm. Ich kenne Rebelle bereits lange, der Service hat sich enorm verschlechtert.


    -


    Die Webseite ist ĂŒbersichtlich. Das Bestellverfahren war einfach und meine Bestellung wurde schnell geliefert. Die Jeans sind super, die Tasche (Clutch) leider nicht. Der Reißverschluss hackt. Der Kundendienst hat mir angeraten Reißverschlusswachs oder Kerzenwachs auf den Reißverschluss zu geben. Das habe ich nicht nicht ausprobiert. Da der Reißverschluss sehr grob ist, weiß ich nicht, ob es hilft, aber ich werde es versuchen.


    -


    Ware wird als "kontrolliert " angeboten, es befindet sich am KleidungsstĂŒck ein abgehakter AnhĂ€nger der "checks"... und dann fand ich ein gebrauchtes Taschentuch in der Jackentasche....

    AB IN DIE REINIGUNG.

    EnttÀuschend.


    -


    Valentino Brillenetui extrem schmutzig

    Karl lagerfeld Portemonnaie entpuppte sich als HandyhĂŒlle

    Ansonsten war alles in Ordnung

    Ware war schön verpackt


    -


    Manchmal vergehen zwischen Abbuchung und Lieferung 4-5 Wochen. Zu viel. Und es gibt immer noch das Problem, dass REBELLE pro Lieferung 7 euro LiefergebĂŒhr kassiert und danach mehrere Bestellungen zusammen schickt. Kundenservice antwortet nur mit vorformulierten Texten. Nicht angebracht bei LuxusgĂŒtern


    -


    das Kleid kam erst nach 10 Tagen und dann war es fleckig, vermutlich mit Menstruationsblut, das schlampig herauswaschen worden war. Der Fleck 5 cm Durchmesser. Eine Bestellung in Höhe von 95 Euro fĂŒr den MĂŒlleimer.


    -


    Am 25.04.2021 habe ich eine Chanel Tasche bestellt und bezahlt.

    Heute am 06.05.2021 bekam ich eine Nachricht von REBELLE das die Tasche vom VerkÀufer noch gar nicht eingetroffen ist ???

    Es wird also etwas verkauft was noch garnicht vorhanden ist!

    Ein Vorschlag an REBELLE, das Geld erst dann abbuchen wenn versendet wird. (Wie bei Amazon)

    In der Firma muß noch einiges verbessert werden...


    -


    Bewertungen zu rebelle.com | Lesen Sie 7.079 Bewertungen zu rebelle.com

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!