Zahlung mit Pay-Pal

Hier werden ausschließlich hochwertige und hilfreiche Ratgeber zum Kauf von originalen Designer Taschen veröffentlicht. Alle Designer - alle Marken.

Moderatoren: Hummel, Anja Luise

Re: Zahlung mit Pay-Pal

Beitragvon michaela am So Aug 10, 2014 1:36 pm

Julie de France hat geschrieben:Gefaelschte PayPal-Mails und Amazon-Werbe-Spam kenne ich.
Wie und in welcher Form wird versucht, "ueber Amazon support an die Kreditkarten zu kommen"?
:?:


Habe ich jetzt erst gesehen, aber liebe Julie, ich habe Deinen überaus freundlichen Rat befolgt: setz deine Pickelhaube auf! Und die ist so groß, daß ich nichts mehr höre und sehe, zumindest bei bestimmten Menschen ;) :)
Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich
Lukas 11
michaela
 
Beiträge: 3396
Registriert: Mo Feb 09, 2009 2:38 pm

Re: Zahlung mit Pay-Pal

Beitragvon michaela am So Aug 10, 2014 6:53 pm

michaela hat geschrieben:
Julie de France hat geschrieben:Gefaelschte PayPal-Mails und Amazon-Werbe-Spam kenne ich.
Wie und in welcher Form wird versucht, "ueber Amazon support an die Kreditkarten zu kommen"?
:?:


Habe ich jetzt erst gesehen, aber liebe Julie, ich habe Deinen überaus freundlichen Rat befolgt: setz deine Pickelhaube auf! Und die ist so groß, daß ich nichts mehr höre und sehe, zumindest bei bestimmten Menschen ;) :)


Damit keine Mißverständnisse aufkommen: liebe Julie und überaus freundlicher Rat sind selbstverständlich in "", also
ironisch zu sehen...
Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich
Lukas 11
michaela
 
Beiträge: 3396
Registriert: Mo Feb 09, 2009 2:38 pm

Re: Zahlung mit Pay-Pal

Beitragvon Gaston am Di Jul 28, 2015 12:46 pm

Hier ein weiteres abschreckendes PayPal-Beispiel:

http://community.ebay.de/t5/Einstellen- ... 4#U2739184
Gaston
 
Beiträge: 6201
Registriert: Mo Okt 19, 2009 10:20 am

Re: Zahlung mit Pay-Pal

Beitragvon soffi am So Sep 06, 2015 2:19 pm

Ich biete auch ungern paypal an, wobei ich es als Käufer gerne nutze!! Aber vor Jahren hat meine Bekannte ein Iphone verkauft und es vorschriftsmäßig versichert verschickt. Der Käufer hat dann einen Fall eröffnet, es sei nur die Verpackung dringewesen. Und da meine Freundin es nicht nachweisen konnte( dhl gibt ja das Gewicht nicht an) war das Handy und das Geld futsch:-(
Seitdem habe ich immer Angst dass ich auch mal an so jemanden gerate.

Wenn ich mal mit Paypal verkaufe( z.B. ins Ausland) packe ich mit Zeugen ein, dokumentiere Gewicht und den Verpackunsvorgang mit Bildern.
Benutzeravatar
soffi
 
Beiträge: 221
Registriert: Mi Jun 10, 2009 10:33 am
Wohnort: Frankfurt

Re: Zahlung mit Pay-Pal

Beitragvon Gaston am Fr Sep 11, 2015 11:08 pm

Gaston
 
Beiträge: 6201
Registriert: Mo Okt 19, 2009 10:20 am

Re: Zahlung mit Pay-Pal

Beitragvon Gaston am Sa Nov 23, 2019 2:48 pm

Wann werden endlich a l l e Privatverkäufer begreifen wie unsicher PayPal sein kann?

Warum verkaufen Privatverkäufer per PP? PP ist extrem Verkäufer-unfreundlich und das nutzen

unseriöse Käufer eben aus!

Am schlimmsten die Version "PP Zahlung Freunde und Familie" - um ein paar Cent zu sparen, begeben sich

Verkäufer auf noch dünneres Eis, für diese Variante gibt es keinen "Käuferschutz"! Das Geld ist weg!

Hier ein Beispiel (eines von hunderten täglich):

https://www.kleiderkreisel.de/foren/sho ... mit-paypal

https://www.paypal-community.com/t5/Ver ... anguage=de

https://www.infranken.de/ratgeber/ebay- ... 83,4074180

https://www.welt.de/finanzen/article199 ... l-aus.html

https://www.stern.de/digital/online/eba ... 54244.html
Gaston
 
Beiträge: 6201
Registriert: Mo Okt 19, 2009 10:20 am

Re: Zahlung mit Pay-Pal

Beitragvon Gaston am Fr Dez 20, 2019 1:33 am

Bild Um Gottes Willen, was für ein PayPal-Skandal! Bild

Hallo,

ich bin Sammler und kaufe und verkaufe seit mehr als 10 Jahren hobbymäßig Sammlerartikel über Ebay und nutze Paypal als Bezahlsystem fast ebenso lange. Mein Paypal-Konto ist über meine Ebay-E-Mail mit meinem Ebay-Account verbunden. Ich nutze ausnahmslos immer mein Laptop dafür.



Auf meinem PP-Konto befinden sich mehrere hundert Euro, die sich über die Zeit aus Ebay-Verkäufen angesammelt haben und da auf meinem Bankkonto leider Ebbe herrscht und die Kinder sich schon auf Weihnachtsgeschenke freuen, wollte ich mich vor 14 Tagen mit meiner E-Mail in mein PP-Konto einloggen und das Geld aufs Bankkonto transferieren aber es erschien aus dem Nichts heraus ein Sicherheitshinweis "Ihre Sicherheit ist uns wichtig" und ich wurde aufgefordert entweder die Sicherheitsfragen zu beantworten oder mir eine SMS an meine Handy-Nr. schicken zu lassen. Ich beantwortete auch die Sicherheitsfragen korrekt und der nächste Hinweis erschien "Nur noch eine weitere Identitätsprüfung".Also doch SMS an mein Handy. Wozu dann die Sicherheitsfragen ??? Leider stellte ich anhand der angezeigten letzten Ziffern fest, daß die Nummer mittlerweile veraltet war - eine Code-Zusendung also nicht möglich. Ändern konnte ich die Nummer aber auch nicht, da hierzu ein Einloggen nötig gewesen wäre.



Ich hatte also trotz korrektem Passwort und korrekt beantworteten Sicherheitsfragen kein Zugriff mehr auf mein Paypal-Konto. Ich fragte mich so langsam, was das für eine Sicherheit sein soll, wenn es mal wirklich ein Problem auf meinem PP-Konto gibt und man das dann nicht mal überprüfen kann.

Paypal ist eben sicher.

Vielleicht ist mein Konto wirklich gehackt ?

Ich rief also den PP-Kundenservice an, wo man mir sagte "Mit ihrem Konto ist alles in Ordnung" ich müsse nur 2 Tage warten, dann geht es bestimmt wieder. Das Sicherheitssystem wäre vor Weihnachten überempfindlich. Gut - ich also 2 Tage gewartet - und beim Einloggen wieder der ominöse Hinweis "Ihre Sicherheit ist uns wichtig". Die gleiche Prozedur wie oben beschrieben - Einloggen nicht möglich.

Wieder Kundeenservice angerufen. "Sie müssen nur das Passwort ändern - wir schicken Ihnen an ihre Mail einen Link." Passwort geändert, wieder 2 Tage gewartet - wieder dasselbe Problem - nur eben mit neuem PW und neuen Sicherheitsfragen.

Paypal ist wirklich sehr sicher.

Wieder Kundenservice angerufen. " Vielleicht nochmal das Passwort ändern - wir schicken Ihnen an ihre Mail einen Link." Passwort geändert, wieder 2 Tage gewartet - wieder dasselbe Problem - nur eben mit noch neuerem PW und noch neueren Sicherheitsfragen.

Paypal ist so sicher, daß nicht einmal der Kontoinhaber an sein Geld herankommt.

Nachdem ich also mittlerweile an die 6 Std. in Callcenter-Schleifen verbracht habe, ein halbes Dutzend Kundenberater verschlissen, wollte ich mit einem Vorgesetzten sprechen, der vielleicht mehr Zugriffsrechte besitzt und entweder die De-Facto-Sperre aufheben kann oder die Handy-Nr. ändern darf. Nicht möglich und da ich entnervt auf Paypal-Dienste mittlerweile gerne verzichten konnte - eine komplette Schließung des Kontos ebensowenig, da ich ja Verkäufe getätigt hatte und wg. Käuferschutz ja mindestens 6 Monate warten müsste aber man kann mir auch dann nichts versprechen.

Aber ich erhielt abends eine Nachricht von Paypal an "Mein Paypal", die auch gerne gelesen hätte, wenn ein Einloggen in mein Konto denn möglich gewesen wäre.

Ich stehe mittlerweile mit Spiegel-Online in Verbindung, die aber noch auf eine Anwort seitens Paypals einer diesmal schriftlichen Aufforderung, mir endlich Zugang zu meinem Geld zu ermöglichen, abwarten möchten. Es besteht öffentliches Interesse an dem Fall. Immerhin.

Also vielen Dank an Paypal für die kafkaeske Odyssee die man mir so kurz vor Weihnachten beschert hat. Und die Kinder müssen eben mit etwas Selbstgestricktem klarkommen - wenn ich denn stricken könnte.

In diesem Sinne – frohe Paypal-Weihnachten.


https://community.ebay.de/t5/Einstellen ... -p/4034094
Gaston
 
Beiträge: 6201
Registriert: Mo Okt 19, 2009 10:20 am

Re: Zahlung mit Pay-Pal

Beitragvon Gaston am Di Dez 24, 2019 10:21 am

AUFPASSEN - NEUE PAYPAL FALLSTRICKE:


Paypal hat eine neue Funktion, die Geld kostet – und ihr könntet sie aus Versehen nutzen

Bereits im Oktober hatte Paypal angekündigt, Echtzeit-Abbuchung gegen Gebühr einführen zu wollen.
Damals stand diese Funktion noch nicht allen Nutzern zur Verfügung, das hat sich inzwischen geändert.
Die kostenpflichtige Abbuchung ist nun die erste, die in den Abbuchungsmöglichkeiten auftaucht. Wer zu schnell klickt, bezahlt womöglich ungewollt.


Wenn ihr euer Paypal–Guthaben abbuchen wolltet, musstet ihr euch bisher in der Regel ein bis drei Tage gedulden, bis das Geld auf eurem Konto landete. Ab jetzt müsst ihr das nicht mehr, wenn ihr bereit seid, Geld auszugeben.

Bereits im Oktober hat Paypal die Echtzeit-Abbuchung eingeführt – damals allerdings noch nicht bei allen Paypal-Nutzern. Statt einige Tage warten zu müssen, ist das Geld mit dieser neuen Abbuchungsoption sofort auf eurem Konto. Kostenlos ist der Service von Paypal allerdings nicht.

Bei der Echtzeit-Abbuchung erhebt das Unternehmen eine Gebühr von einem Prozent. Mindestens jedoch 25 Cent, maximal zehn Euro.

Dass es eine zusätzliche Abbuchungsoption gibt, heißt aber auch, dass ihr darauf achten solltet, was ihr auswählt. Denn Paypal hat die kostenpflichtige Option über der kostenfreien Standardversion platziert.

Wenn euch bisher nur die Standard-Abbuchung zur Verfügung stand und ihr noch nicht zwei Auswahlmöglichkeiten hattet, könnte euch zu schnelles Klicken ab jetzt Geld kosten.


https://www.businessinsider.de/wirtscha ... 3swwBTiTlA
Gaston
 
Beiträge: 6201
Registriert: Mo Okt 19, 2009 10:20 am

Re: Zahlung mit Pay-Pal

Beitragvon Gaston am Mo Jan 06, 2020 3:30 am

Und schon wieder ein Problemfall, das hat man halt davon, wenn man als Privatverkäufer PayPal anbietet!

https://community.ebay.de/t5/Einstellen ... -p/4042283
Gaston
 
Beiträge: 6201
Registriert: Mo Okt 19, 2009 10:20 am

Re: Zahlung mit Pay-Pal

Beitragvon Gaston am Sa Feb 15, 2020 2:30 pm

Wieder mal ein Privatverkäufer, der PayPal angeboten und dafür nun Ärger hat.

Ich wette, bei "Überweisung" hätte der Käufer mit seinen mehr als fadenscheinigen "Argumenten" keinen Fall eröffnet! ;)

https://community.ebay.de/t5/Einstellen ... -p/4062260
Gaston
 
Beiträge: 6201
Registriert: Mo Okt 19, 2009 10:20 am

VorherigeNächste

Zurück zu Ratgeber zum Kauf von echten Designer Taschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast