Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Hier werden ausschließlich hochwertige und hilfreiche Ratgeber zum Kauf von originalen Designer Taschen veröffentlicht. Alle Designer - alle Marken.

Moderatoren: Hummel, Anja Luise

Re: Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Beitragvon Gaston am Mo Jan 05, 2015 9:12 pm

Ich zweifle, ob es sich hierbei um ein Original handelt:

http://www.videdressing.de/schultertasc ... 16081.html
Gaston
 
Beiträge: 4927
Registriert: Mo Okt 19, 2009 10:20 am

Re: Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Beitragvon Prinzesschen am Mo Apr 06, 2015 9:04 am

Ich habe die App und verfolge auch schon die ganze Zeit lang Videdressing.

Leider habe ich schon mal hier und da ein Fake gesehen, was ich unmöglich finde.

So richtig geheuer ist mir die Seite nicht, obwohl ich schon mal was gefunden hätte.
Benutzeravatar
Prinzesschen
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo Aug 11, 2014 7:04 pm

Re: Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Beitragvon Mignonne am Di Apr 07, 2015 5:00 pm

Videdressing finde ich ganz toll.

Da gibt es viele Modelle und viel Auswahl an Taschen, Schuhe... Echt super die Seite.

Nur hab ich auch mal ein Plagiat gefunden, was mir nun die Augen geöffnet hat und ich vorsichtiger bin.

Sonst find ich es klasse!
Benutzeravatar
Mignonne
 
Beiträge: 115
Registriert: Mo Apr 23, 2012 9:15 pm

Re: Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Beitragvon wallena am Fr Jul 03, 2015 1:35 pm

Hat jemand schon was bei diesen Plattformen verkauft???

Vestiairecollective.com hat unverschämte Gebühren von ca. 30%! :!: |(
..........................................
Benutzeravatar
wallena
 
Beiträge: 1995
Registriert: Di Mai 25, 2010 8:50 pm

Re: Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Beitragvon Anja Luise am Mi Jul 08, 2015 12:59 pm

Die Gebühren bei Vestiaire sind heftig, ja. Man muß den Preis dann eben einfach etwas höher ansetzen.
Aber die Verkaufschancen sind dort echt besser als bei Ebay oder Videdressing.
Habe es jetzt gerade erst erlebt, daß ich bei Videdressing etwas monatelang angeboten habe und es waren Beobachter dran, aber keiner kaufte es. Bei Vestiaire hochgeladen - nach einem Tag war es verkauft (trotz höherem Preis)
Der Service dort ist super und die sind echt fix.
************************
Fallschirmspringer wissen, warum die Vögel singen. :)
✿✿ Аня ღღღ
Benutzeravatar
Anja Luise
 
Beiträge: 12059
Registriert: Fr Jun 11, 2010 4:47 pm
Wohnort: ♪♬♩♪ in the sky ✈ ☆

Re: Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Beitragvon Bonita-Chica am Do Jul 16, 2015 9:14 pm

Recht hast du, Anja!!!! Habe dort (bei Vestiaire) auch schonmal was innerhalb 1 Tages verkauft, was ich nie für möglich gehalten hätte!!!! Die Gebühren sind hoch, aber der Sevice ist exzellent, superschnell und man kann sich wirklich sicher sein daß man kein Fake angedreht bekommt......
Wishlist:
Speedy 30 /35 in Damier Azur
Alma in Monogramm Canvas und in Epileder (blau oder rot)
Speedy monogramouflage
LV Polka Dot Panama Bowly
Loewe Amazona
Ralph Lauren Ricky denim Lizard Bag
....und viele andere schöne Sachen
Bonita-Chica
 
Beiträge: 422
Registriert: Fr Jan 30, 2009 8:15 pm

Re: Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Beitragvon Hummel am Do Jul 16, 2015 9:45 pm

Anja Luise hat geschrieben:Die Gebühren bei Vestiaire sind heftig, ja. Man muß den Preis dann eben einfach etwas höher ansetzen.
Aber die Verkaufschancen sind dort echt besser als bei Ebay oder Videdressing.
Habe es jetzt gerade erst erlebt, daß ich bei Videdressing etwas monatelang angeboten habe und es waren Beobachter dran, aber keiner kaufte es. Bei Vestiaire hochgeladen - nach einem Tag war es verkauft (trotz höherem Preis)
Der Service dort ist super und die sind echt fix.


Mal eine Frage zu Vestiarie , muss man den Artikel selber versenden wie bei EBay oder muss man die Sachen vorab an Vestiaire senden .

30 % Verkaufsprovision verstehe ich das richtig Das ist echt heftig :tmi:
.
.
.
.
Lieben Gruß von der
Bild
.
.
Benutzeravatar
Hummel
 
Beiträge: 10421
Registriert: Do Jun 26, 2008 10:50 pm

Re: Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Beitragvon wallena am Sa Jul 18, 2015 11:40 am

also 100% an die Echtheit glaube ich nicht, man muss sich schon auskennen. Leider vor einiger Zeit war da eine "Chanel"-Jacke, die 100% ein fake war.

ich habe einen Armband bei Videdressing gekauft, leider zu klein, habe auch bei Videdressing und Verstiaire angeboten.
Vestiaire hat zu lange gebraucht "meine Fotos" zu prüfen, ein Bild gefiel denen nicht und sie haben nach einem anderen gefragt. In der Zwischenzeit wurde mein Armband (weniger als 24 Std) auf Videdressing verkauft! (habe dann noch bedauert, dass ich es zu billig angeboten :lol: ).
..........................................
Benutzeravatar
wallena
 
Beiträge: 1995
Registriert: Di Mai 25, 2010 8:50 pm

Re: Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Beitragvon Anja Luise am Sa Jul 18, 2015 1:03 pm

@Hummel:
bei Vestiaire schickt man den verkauften Artikel immer erst zu denen. Dort wird er geprüft und dann an den Käufer weitergeleitet. Man bekommt von Vestiaire einen Paketschein gemailt und sendet es dann an die. Sowie der Artikel als konform erklärt wird, bekommt man das Geld gutgeschrieben.

Wenn man bei Vestiaire Premium-Kunde ist, geht das mit dem Einstellen des Artikels ziemlich fix.
************************
Fallschirmspringer wissen, warum die Vögel singen. :)
✿✿ Аня ღღღ
Benutzeravatar
Anja Luise
 
Beiträge: 12059
Registriert: Fr Jun 11, 2010 4:47 pm
Wohnort: ♪♬♩♪ in the sky ✈ ☆

Re: Videdressing - Berichte und Erfahrungen?

Beitragvon LalalaBerlin am So Jul 19, 2015 10:25 am

Leider ist VC überhaupt nicht FAKE-Sicher, wie sie es einem vorgaukeln. Allein auf der Seite habe ich schon etliche Fakes gesehen, die dort nach wie vor eingestellt sind. Und wenn man Bedenken per Kommentar äußert, werden diese gelöscht von VC.

Googelt mal Vestiaire Collective + Purseforum, da gibt es so viele Fälle, es ist erschreckend.

Viel erschreckender der Ablauf, wenn man ein Fake erwischt:

Man schreibt sie an, hat eventuell sogar ein Gutachten erstellen lassen bei authenticate4u.com oder ethinceler, das klar sagt: FAKE.

VC reagiert ohne Wortlaut "Fake" und bietet eine Rücksendung an zur "2. Qualitätskontrolle" an. Man macht das und schwupps sagt die Kontrolle: Alles bestens, der Artikel ist echt. Trotz Gutachten!

Dann schreibt man: Nee, ist es nicht, ich will mein Geld zurück. Darauf reagieren sie wie folgt: Sie können den Artikel gerne zum Verkauf anbieten mit "günstigerer Provision". WIE BITTE??? Ein Fake verkaufen??? Macht man sich da nicht strafbar, wenn man das wissentlich tut? Keine Antwort.

Dann macht man einen Fall bei Paypal auf, Frist vergeht, man reicht die Gutachten ein - und nach einigen Wochen hat man sein Geld zurück. VC stellt sich tot.

Daher würde ich NIEMALS ohne zweiten Check dort etwas kaufen, sondern immer immer immer ein zweites Gutachten einholen. Hier mal schöne Fake-Beispiele:'

Roses-Schal mit Rechnung von 2014 (auch Fake): http://www.vestiairecollective.de/damen ... 9316.shtml

Coppola Fake: http://www.vestiairecollective.de/damen ... 5047.shtml

Noch ein Coppola Fake: http://www.vestiairecollective.de/damen ... 5320.shtml

Also einfach Vorsicht und immer gegenchecken wg. Echtheit, dann ist man zumindest auf der sicheren Seite. :*
Benutzeravatar
LalalaBerlin
 
Beiträge: 363
Registriert: Mi Apr 04, 2012 6:13 pm

VorherigeNächste

Zurück zu Ratgeber zum Kauf von echten Designer Taschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste